Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Berufstyp:anerkannter Ausbildungsberuf Ausbildungsart:anerkannter Ausbildungsberuf Ausbildungsdauer:3 Jahre Lernorte:Betrieb und Berufsschule

Inhalte des Berufs

Kaufleute für Dialogmarketing konzipieren Kampagnen und Projekte für ganz unterschiedliche Unternehmen. Sie planen, organisieren und kontrollieren deren Ablauf und wählen das dafür erforderliche Personal aus. Sie sind oft im Vertrieb oder Marketing tätig, wo sie für die Kundengewinnung, -betreuung und -bindung zuständig sind.

Sie bearbeiten Anfragen, Aufträge und Reklamationen am Telefon, per Chatting oder Co-Browsing, d.h. sie surfen am Telefon “gemeinsam” mit ihrem Kunden durch identische Web- Inhalte. Hierbei navigieren sie den Kunden durch die Seiten und geben ihm kompetente Hilfestellungen.

Einsatzorte

Kaufleute für Dialogmarketing arbeiten vor allem in Call-Centern sowie in Kunden- und Service-Centern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Darüber hinaus sind sie aber auch für Institutionen des öffentlichen Dienstes tätig.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich hauptsächlich in (Großraum-)Büros oder in Kabinen am Bildschirm.

Was ist für diesen Beruf wichtig?

Wer sich für diesen Beruf interessiert, sollte vor allem kommunikations- und kritikfähig sein. Darüber hinaus ist Verschwiegenheit gefragt, wenn es um den Umgang mit persönlichen Kundendaten geht. Hilfreich sind außerdem Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen für Verkaufs- und Konditionsgespräche. Darüber hinaus sollten Bewerber über gute Wirtschafts- und Deutschkenntnisse verfügen, ebenso wie über gute Englischkenntnisse, wenn es um international tätige Unternehmen geht.

Freie Ausbildungsberufe als Kaufmann/-frau für Dialogmarketing